Positive Bilanz für virtuelles Zukunftsforum Energie & Klima 2021

Blick über die Plaza des virtuellen Zukunftsforums mit Mediathek, Ausstellerbereich und Sponsoren-Lounge

29. November 2021 // Das Kompetenznetzwerk für dezentrale Energietechnologien e.V (deENet) und die LandesEnergieAgentur Hessen GmbH (LEA Hessen) ziehen nach fünf Veranstaltungstagen eine positive Bilanz für das gemeinsam ausgerichtete Zukunftsforum Energie & Klima 2021.

Über 6.000 Online-Teilnehmende aus ganz Deutschland nutzten allein während der Veranstaltungswoche vom 15. bis 19. November 2021 die Möglichkeit zum Austausch im Rahmen der eigens hierfür konzipierten virtuellen Kongresswelt.
Mit der digitalen Ausrichtung konnten die Besucherzahlen gegenüber der letzten Online-Veranstaltung weiterhin gesteigert und neue Zielgruppen erreicht werden. Dafür spricht auch die internationale Beteiligung aus dem angrenzenden Ausland, wie zum Beispiel Anmeldungen aus Portugal, Frankreich und Dänemark belegen.

Alle Interessierten, die nicht dabei sein konnten, haben noch bis einschließlich 31. Mai 2022 die Möglichkeit, sich kostenfrei und ohne Anmeldung auf der virtuellen Plattform umzusehen. Hier gelangt man auch zur Mediathek, in der alle Foren und Workshops, Events und die Grußworte der Ministerien ab sofort als Videoaufzeichnung zur Verfügung stehen. Auch der Ausstellerbereich und die Sponsoren-Lounge sind nach wie vor geöffnet und die Unternehmen laden weiterhin zum Kennenlernen und Informieren ein.

Virtuelle Kongresswelt: www.virtuelles-zufo-energie-klima.de

Das Team Zukunftsforum bedankt sich bei allen Mitwirkenden, die zum Erfolg der Veranstaltung beigetragen haben. Aufbauend auf dieser großen Resonanz kommen wir 2022 wieder! Merken Sie sich jetzt schon den 24./25. November 2022 vor.

Share

Klaus Wiegandt ist Herausgeber des Buches „3 Grad mehr“ und gibt in seiner Keynote ein Summary mit Blick auf die Bedeutung von Wirtschaft und Zivilgesellschaft im Rahmen der Klimaschutz-Aktivitäten. Er sagt: „Ein Stopp der Abholzung der Regenwälder reduziert die globalen CO2-Emissionen jährlich um 4,7 Milliarden Tonnen, mehr als ganz Europa emittiert!“

Weiterlesen

Eröffnet wird das Zukunftsforum Energie & Klima vom stellvertretenden Ministerpräsidenten und hessischen Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir. Gefolgt von einem Impulsvortrag von Dr. Marie-Luise Wolff (Präsidentin des Bundesverbandes der deutschen Energiewirtschaft, Vorstandsvorsitzende der ENTEGA AG).

 

Weiterlesen

Dr. Kay Ruge spricht in seiner Keynote über „Die Rolle der Landkreise in der Energiewende“.

Weiterlesen

Prof. Marcel Fratzscher, Ph.D. geht in seiner Keynote-Speech der Frage nach: "Was bedeuten die Krisen für die sozial-ökologische Transformation?"

Weiterlesen

Uwe Schneidewind, Oberbürgermeister der Stadt Wuppertal, wird mit der Keynote-Speech „Urbane Energiewende - Chancen und Herausforderungen“ vertreten sein.

Weiterlesen

Wir ziehen nach fünf Veranstaltungstagen eine positive Bilanz für das digital ausgerichtete Zukunftsforum Energie & Klima 2021.

Weiterlesen